Adresse: 04071 Ukraine, Kiew, Podil, Schekavitskaja-Str. 30/39, of. 4 E-mail: info@primetour.uaPhone +38 (044) 207-12-55Lizenz von Tour Operator-Nr.: АГ №580812Sitemap

Der Blick auf die Andreaskirche aus dem Wladimirsberg am Anfang des 20. Jahrhunderts, Kiew
 
+38 (044) 207-12-55
+38 (096) 940-00-00
+38 (099) 550-00-00

Мы поддерживаем
реформы в Украине
и работаем
исключительно через
расчетный счет!
Der Blick auf die Andreaskirche aus dem Wladimirsberg am Anfang des 20. Jahrhunderts, Kiew
Mittwoch, 05 Oktober 2022

Menu

Artikel >  In Kiew wird das „Euro-Städtchen“ für die Fußballfans von EM „Euro-2012“ errichtet

 Es wird zu einer Art Erweiterung  der Fans-Zone „Euro-2012“, welche auf dem Hauptplatz der „Unabhängigkeit“  gelegen werden soll.  Seit 02. Juni bis 01. Juli  wird unter dem „Freundschaftsbogen“ neben dem Europäischen Platz das „Euro-Städtchen“  funktionieren.   

Es wird zu einer Erweiterung der offiziellen  Fans-Zone „Euro-2012“, welche auf dem Hauptplatz der „Unabhängigkeit“  gelegen werden soll.  Seit 02. Juni bis 01. Juli  wird unter dem „Freundschaftsbogen“ neben dem Europäischen Platz das „Euro-Städtchen“  funktionieren.   

Laut Infozentrum „Ukraine-2012“ sollen auf dem Gelände des „Euro-Städtchens“ die thematischen Tage veranstaltet werden, welche den Programmen der Eurointegration gewidmet werden. Hier werden auch die Fashion-Shows, Kinofestivals sowie Unterhaltungskonzerte vorwiegend ukrainischer Sänger vollziehen.  Darunter solcher Sterne des ukrainischen Rocks, wie Oleg Skrypka sowie deutscher Repper ChefKet, der mit ukrainischen Hip-Hopper singen wird.

Dort wird ein Fußballplatz mit Kunstrasen angelegt, wo die zahlreichen Turniere organisiert werden: zwischen den Mitarbeitern der Botschaften europäischer Länder, europäischen Fußballinstitutionen und dem Projekt „Faires Spiel“.  Und die Fußballföderation der Ukraine organisiert ein Mini-Turnier für die Kinderfußballmannschaften. Nach den Voraussichten der Veranstalter, kann das „Euro-Städtchen“ täglich von 3 bis 5 Tausend Menschen besucht werden.

Als eine der Besonderheiten dieses Städtchens wird für die Fußballfans ein Zweistöckiges Zelt „Kulinarische Ukraine“ erscheinen. Hier kann man die ukrainische Spezialitäten und Getränke kosten.

 

Nach Angaben von:                                           ЛIГАБiзнесIнформ/LIGABusinessInform