Adresse: 04071 Ukraine, Kiew, Podil, Schekavitskaja-Str. 30/39, of. 4 E-mail: info@primetour.uaPhone +38 (044) 207-12-55Lizenz von Tour Operator-Nr.: АГ №580812Sitemap

Stadt Kamenez-Podolsky, Festung 11 – 18. Jh., Schlucht des Flusses Smotritsch, Chmelnizky-Region
 
+38 (044) 207-12-55
+38 (096) 940-00-00
+38 (099) 550-00-00

Мы поддерживаем
реформы в Украине
и работаем
исключительно через
расчетный счет!
Stadt Kamenez-Podolsky, Festung 11 – 18. Jh., Schlucht des Flusses Smotritsch, Chmelnizky-Region
Freitag, 07 Oktober 2022

Menu

Artikel > Kiew soll ein neues Wappen und neue Flagge kriegen

 



Kiew sucht ein neues Wappen aus, das zum Stadtfest (letztes Mai- Wochenende) präsentiert werden sollte. Am 23. Februar haben mehr als 30 bekannte Heraldiker, Historiker, und  Heimatkundler die Angelegenheit erörtert,  wie solle der Erzengel Michael auf dem erneuerten Kleinwappen der Hauptstadt aussehen. Die Stadtadministration ist der Auffassung, dass jetzige  Darstellung von Schwert, Nimbus und  Umhang des  Schutzpatrons  Kiews keinesfalls  der historischen Wirklichkeit entspricht.
Das Projekt des Kleinwappens ist  bisher noch nicht ausgearbeitet.  Die Maler beschweren sich darüber, sie hätten einen abstrakten Auftrag erhalten,  da ihnen keine konkreten Anforderungen zum Projekt der Darstellung vom Kleinwappen angegeben wurden. Die einzige Voraussetzung ist die Darstellung vom Erzengel im Silber mit dem Flamenschwert in der rechten  und mit dem fünfzackigen Schild in der linken Hand  – diese Merkmale  sollen am Kleinwappen Kiews obligatirisch vorhanden.

Da Kiew seine Kleinwappen sowie die Flagge seit 1995 verwendet und deren graphische Form durch  die Stadtverwaltung  bisher nicht bestätigt ist, so würde höchstwahrscheinlich  das vorhandene Kleinwappen verankert und nichts neues erfindet, wodurch der heilige Erzengel Michael zum legitimen Schutzpatronen unserer Stadt wird.
Die Flagge Kiews – laut Vorlagen der Wissenschaftler – erhält eine schlichte Gestalt und nach ihrem Wesen  wiedergibt  das Kleinwappen.