Adresse: 04071 Ukraine, Kiew, Podil, Schekavitskaja-Str. 30/39, of. 4 E-mail: info@primetour.uaPhone +38 (044) 207-12-55Lizenz von Tour Operator-Nr.: АГ №580812Sitemap

Skythen-Grabhügel Kuljan in der Federgrassteppe des Flusstals Molotschnaja, Dorf Starobogdanovka, Zaporozhye Region.
 
+38 (044) 207-12-55
+38 (096) 940-00-00
+38 (099) 550-00-00

Мы поддерживаем
реформы в Украине
и работаем
исключительно через
расчетный счет!
Skythen-Grabhügel Kuljan in der  Federgrassteppe des Flusstals Molotschnaja, Dorf Starobogdanovka,  Zaporozhye Region.
Freitag, 07 Oktober 2022

Menu

Aktuelles Kulturleben >  Boxen: Klitschko verteidigt WM-Gürtel mit Punktsieg über Powetkin

Punktsieg in Moskau: Wladimir Klitschko dominierte den WM-Kampf im Schwergewicht gegen Herausforderer Alexander Powetkin. Allerdings verpasste der Ukrainer einen weiteren Erfolg durch K.o. - trotz drei Niederschlägen in der siebten Runde.
Hamburg - Wladimir Klitschko hat seine WM-Titel der WBA, IBF, WBO und IBO erfolgreich verteidigt. In Moskau gewann der 37-Jährige den Schwergewichtskampf gegen den Russen Alexander Powetkin einstimmig nach Punkten (119:104, 119:104, 119:104). Für Klitschko war es der 61. Sieg im 64. Fight. Seinen 52. K.o.-Erfolg verpasste der Ukrainer aber, weil er in der zweiten Kampfhälfte nicht konsequent genug agierte.
"Er ist ein Kämpfer, er ist dabei geblieben und hat ein großes Herz gezeigt", sagte Klitschko: "Ich hätte den Kampf gerne früher beendet." Poewtkin, der seine erste Niederlage im 27. Fight hinnehmen musste, sagte: "Es lief nicht so, wie wollte, aber ich habe mich ins Zeug gelegt. Er war stärker, er ist weltweit der beste Boxer."
Klitschko dominierte das Duell vor rund 14.000 Zuschauern, für das er eine Rekordbörse von 13 Millionen Euro kassiert hatte, von Beginn an. Powetkin, der zuvor in der Öffentlichkeit hoch gehandelt worden war, sah sich dagegen fast ständig in der Defensive gefordert. Schon Ende der zweiten Runde schickte Klitschko seinen Herausforderer mit einem linken Haken erstmals auf die Bretter. Es war das erste Mal überhaupt, dass Powetkin in seiner Karriere zu Boden musste.
Auch die folgenden Runden dominierte Klitschko. Powetkin kam nur vereinzelt zu Treffern, die jedoch weitgehend harmlos waren. Allerdings gelang dem Ukrainer auch kein K.o. gegen den unterlegenen Gegner.
In der siebten Runde wurde Powetkin erneut angezählt, zuvor hatte ihn Klitschko mit einer Links-Rechts-Kombination getroffen. Der Champion setzte sofort nach und konnte den Herausforderer erneut auf die Matte schicken. Damit war die siebte Runde aber noch nicht vorbei, Klitschko schlug Powetkin erneut zu Boden. Der Russe konnte sich jedoch mit dem Gong retten.
Klitschko ließ danach lockerer, setzte Powetkin deutlich weniger unter Druck. So konnte sich der Russe etwas erholen und den Kampf schließlich beenden. In der elften Runde kassierte Klitschko sogar noch einen Punktabzug, weil er Powetkin zu sehr geschoben hatte. Nur in der Schlussrunde erhöhte der Weltmeister noch einmal das Tempo, der Ukrainer konnte aber keinen K.o.-Treffer mehr landen.

max/sid